Arbeitsmaterial und Handreichungen

Sie wurden von Lehrerinnen in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern für unterschiedliche Alters- und Lerngruppen konzipiert.

Generell verstehen sich die hier angebotenen Arbeitsmaterialien als Grundlage, die zur Bearbeitung des Themas „Tierversuche“ in seinen unterschiedlichen Facetten dienen soll.

Die Arbeitsaufträge sollten in jedem Fall hinsichtlich ihrer Eignung für die Lerngruppe geprüft und bei Bedarf modifiziert werden. Weiterhin sollen sie eine weiterführende Diskussion anregen.

Unsere Unterrichtsmaterialien wurden für weiterführende Schulen entwickelt. Material und Informationen für Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter finden Sie auf unserer Seite www.harry-hilft-tieren.de 

Unser Arbeitsmaterial steht Ihnen hier kostenlos zum direkten Download zur Verfügung.

Arbeitsmaterial Sekundarstufe I

  • 10 Gründe gegen Tierversuche
  • Fakten und Zahlen
  • Tiere im Labor
  • Tierversuchsfreie Forschung
  • Medikamentenentwicklung
  • Kosmetik
  • Botox
  • Finanzierung und Förderung
  • Handreichung zum Video: "Unsinn Tierversuche"
  • Theaterskript: "Gerechtigkeit für Tiere"

Arbeitsmaterial Sekundarstufe II

  • Fehlende Übertragbarkeit
  • Handreichung zum Video: "Woran soll man denn sonst testen?"
  • Gesetzeslage
  • Geschichte der Tierversuche
  • Medikamentenentwicklung
  • Kosmetik
  • Botox

 

Arbeitsmaterial Sekundarstufe I

Arbeitsmaterial: 10 Gründe gegen Tierversuche

Dieses Material eignet sich zur Einführung in das Thema Tierversuche und bietet einen Überblick über verschiedene Bereiche, welche im Zusammenhang mit dem Thema Tierversuche weiter bearbeitet werden können z.B.: Ethik, Übertragbarkeit, tierversuchsfreie Methoden. Als Arbeitsgrundlage dient der Flyer „10 Gründe, um gegen Tierversuche zu protestieren“ der Ärzte gegen Tierversuche, welcher aufgrund der kindgerechten Gestaltung besonders als Arbeitsgrundlage für die Klassen 4 – 7 geeignet ist. 

 

 

Arbeitsmaterial: Fakten und Zahlen

Der verwendete Text bietet sich als eine Diskussionsgrundlage an, mit welcher in die Thematik der Tierversuche eingeführt werden kann. Aufgrund der Komplexität schlagen wir vor, den Text frühestens ab der 8. Jahrgangsstufe zu verwenden. Das weiterführende Material (in dieser Datei) betrachtet weiterhin die verschiedenen Bereiche, in welchen Tierversuche durchgeführt werden und wer diese durchführt und finanziert.

 

Arbeitsmaterial: Tiere im Labor

Das Arbeitsmaterial „Tiere im Labor“ bietet einen Einstieg in das Thema Tierversuche in der Sekundarstufe I an, welcher insbesondere empathische und ethisch-moralische Aspekte des Themas betrachtet. In der Erarbeitung soll das Leben typischer Versuchstiere in tiergerechter (Heim-)Tierhaltung jenen Haltungsbedingungen im Labor gegenübergestellt werden. Weiterhin werden einige gängige Versuche, welche Tier der jeweiligen Art erleiden müssen kurz beschrieben. Der direkte Vergleich eines (Heim-)Tierlebens, wie es sein sollte mit jenem, welches ein Tier im Labor fristet wirft zwangsläufig die Frage nach der ethisch-moralischen Vertretbarkeit von Tierversuchen auf.

 

Arbeitsmaterial: Tierversuchsfreie Forschung

Die Beschäftigung mit dem Thema Tierversuche wirft unweigerlich die Frage danach auf, welche Alternativen die Forschung bietet. Für Lerngruppen ab Klasse 8 empfehlen wir eine selbständige Erarbeitung der tierfreien Forschungsmethoden mithilfe dieses Unterrichtsmaterials. 

 

Arbeitsmaterial: Medikamentenentwicklung

Die Frage „Sollen wir denn etwa am Menschen testen?“ kommt in der Diskussion über Tierversuche nur allzu oft auf. Die Tatsache, dass gerade Tierversuche durch ihre mangelnde Validität und Übertragbarkeit jedoch ein erhöhtes Risiko für den Menschen darstellen wird allerdings außer Acht gelassen.
In diesem Arbeitsmaterial wird der Ablauf der Entwicklung eines Medikaments veranschaulicht. Nach der Bearbeitung des Prozesses werden die Schülerinnen und Schüler dazu angeregt, sich mit der Frage „Sollen wir denn etwa am Menschen testen?“ vertiefend auseinanderzusetzen. Dieses Arbeitsmaterial ist durch seine didaktische Reduktion insbesondere für die Sekundarstufe I geeignet. 

 

Arbeitsmaterial: Kosmetik

Obwohl Tierversuche mit weniger als 1% den kleinsten Anteil aller Tierversuche ausmachen, sollte dem Thema durchaus Beachtung geschenkt werden – insbesondere in der Schule. Denn für viele Schülerinnen und Schüler ist die Frage danach, ob ihre Kosmetikprodukte an Tieren getestet wurden, der erste Berührungspunkt mit der Gesamtproblematik.
Aufgrund des hohen Lebensweltbezuges bietet sich das Thema „Tierversuche in der Kosmetik“ also besonders als Einstieg in die Sequenz an.
Das Arbeitsmaterial im Ganzen ist sowohl für die Sekundarstufe I als auch II geeignet. Wir empfehlen eine lerngruppenspezifische Differenzierung durch die Lehrkraft. 

 

Arbeitsmaterial: Botox

Die Bearbeitung des Themas „Tierversuche für Botox“ bietet sich vor allem für den Einstieg in die tiefergehende Bearbeitung der Aspekte Tierversuche für Kosmetika, rechtliche Rahmenbedingungen und tierfreie Forschungsmethoden an, da all diese Aspekte innerhalb der Bearbeitung des Themas Botox angerissen werden. Für die Sekundarstufe I schlagen wir einen empathischen Zugang mittels einer Kurzgeschichte vor, welcher eine vertiefende Erarbeitung mithilfe eines Videoclips folgt. 

 

Arbeitsmaterial: Finanzierung und Förderung

Dieses Arbeitsmaterial beleuchtet die Frage nach der Finanzierung und Förderung von Tierversuchen im Rahmen des vorherrschenden Wissenschaftssystems. Aufgrund der Komplexität der Thematik empfehlen wir eine Bearbeitung ab Klasse 8. 

 

Handreichung zum Video: "Unsinn Tierversuche"

Der Animationsfilm „Unsinn Tierversuch“ stellt grundsätzliche Fakten zum Thema Tierversuche anschaulich aber sachlich dar. Der Film eignet sich insbesondere zur Einführung in die Thematik und legt die Grundlage für Weiterarbeit in verschiedenen Bereichen. Er kann ab der Sekundarstufe I bearbeitet werden. 

 

Theaterskript: "Gerechtigkeit für Tiere"

Was sind Tierversuche und warum werden diese gemacht? Empfinden Tiere denn kein Leid und keine Schmerzen? Darf man Tieren diese bewusst antun?
Jene grundlegenden Fragen werden in diesem kurzen Theaterstück aufgegriffen und durch die Protagonisten, den betroffenen Tieren selbst, diskutiert.
Das Stück eignet sich insbesondere zur Bearbeitung der ethischen Aspekte von Tierversuchen und ist geeignet für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I.

 

 

 

 

 

Arbeitsmaterial Sekundarstufe II

Arbeitsmaterial: fehlende Übertragbarkeit

Können Ergebnisse aus Tierversuchen ohne Weiteres auf den Menschen übertragen werden? Einen Einstieg in die Bearbeitung dieser Frage bietet dieses Unterrichtsmaterial. Dieses eignet sich aufgrund der Komplexität des Textes und der Thematik für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe.

 

Handreichung zum Video: "Woran soll man denn sonst testen?"

Diese Handreichung enthält Vorschläge für die Bearbeitung des gleichnamigen Kurzfilmes, in welchem auf den aktuellen Stand hinsichtlich tierfreier Forschungsmethoden eingegangen wird. Wir empfehlen, den Film in der Oberstufe zu bearbeiten.

 

Arbeitsmaterial: Gesetzeslage

Das vorliegende Unterrichtsmaterial zu den rechtlichen Grundlagen von Tierversuchen dient der vertiefenden Erarbeitung des breiten Themenfeldes Tierversuche. Hierbei werden die rechtlichen Rahmenbedingungen zu Tierversuchen näher betrachtet. Wir empfehlen eine Bearbeitung der Thematik in der Oberstufe, je nach Lerngruppe kann das Textmaterial aber bereits in der Sekundarstufe I eingesetzt werden.

 

Arbeitsmaterial: Geschichte der Tierversuche

Die Frage danach, warum trotz besseren Wissens weiterhin an Tierversuchen festgehalten wird, erfordert auch eine Betrachtung der Geschichte von Tierversuchen. Die Einbettung dieses Arbeitsmaterials für die Oberstufe bietet sich insbesondere im Rahmen des Geschichts- oder Philosophieunterrichts an, da auch verschiedene Weltanschauungen thematisiert werden, welche begleitend zum Thema Tierversuche erarbeitet und/oder vertieft werden können (Antike, Renaissance).

 

Arbeitsmaterial: Medikamentenentwicklung

Die Frage „Sollen wir denn etwa am Menschen testen?“ kommt in der Diskussion über Tierversuche nur allzu oft auf. Die Tatsache, dass gerade Tierversuche durch ihre mangelnde Validität und Übertragbarkeit jedoch ein erhöhtes Risiko für den Menschen darstellen wird allerdings außer Acht gelassen. Denn die wenigsten Personen sind sich über den Prozess der Medikamentenentwicklung, in welchem Versuche an Testpersonen gesetzlich vorgeschrieben sind, bewusst.
In diesem Arbeitsmaterial wird der Ablauf der Entwicklung eines Medikaments veranschaulicht. Es wird deutlich, dass in der Medikamentenentwicklung „Menschenversuche“ Gang und Gäbe und durch vorherige Testungen an Tieren besonders gefährlich sind. Auf Basis der Kenntnis des Prozesses der Medikamentenentwicklung sind die Schülerinnen und Schüler dazu angehalten, sich tiefer mit der Frage „Sollen wir etwa am Menschen testen?“ auseinanderzusetzen.

 

Arbeitsmaterial: Kosmetik

Obwohl Tierversuche mit weniger als 1% den kleinsten Anteil aller Tierversuche ausmachen, sollte dem Thema durchaus Beachtung geschenkt werden – insbesondere in der Schule. Denn für viele Schülerinnen und Schüler ist die Frage danach, ob ihre Kosmetikprodukte an Tieren getestet wurden, der erste Berührungspunkt mit der Gesamtproblematik.
Aufgrund des hohen Lebensweltbezuges bietet sich das Thema „Tierversuche in der Kosmetik“ also besonders als Einstieg in die Sequenz an. 
Das Arbeitsmaterial im Ganzen ist sowohl für die Sekundarstufe I als auch II geeignet. Wir empfehlen eine lerngruppenspezifische Differenzierung durch die Lehrkraft. 

 

Arbeitsmaterial: Botox

Botox, ein Handelsname für Botulinumtoxin-Präparate, ist als Mittel zur Faltenglättung weltweit in Mode. Doch dass mit jeder Botox-Spitze grausame Tierversuche einhergehen, wissen die wenigsten Menschen.
Die Bearbeitung des Themas „Tierversuche für Botox“ bietet sich vor allem für den Einstieg in die tiefergehende Bearbeitung der Aspekte Tierversuche für Kosmetika, rechtliche Rahmenbedingungen und tierfreie Forschungsmethoden an, da all diese Aspekte innerhalb der Bearbeitung des Themas Botox angerissen werden.
Die Grundlage für die Bearbeitung des Themas „Tierversuche für Botox“ bildet der VODCAST der Ärzte gegen Tierversuche. In diesem ca. drei Minuten dauernden Clip wird die Problematik kurz und anschaulich zusammengefasst. In der Sekundarstufe II empfehlen wir den Einstieg mit dem Videoclip und entsprechenden Arbeitsaufträgen, gefolgt von einer vertiefenden Textarbeit.